Cantons rédimés

Die Belgier hatten während des Ersten Weltkriegs große Lasten tragen müssen. Forderungen nach Entschädigungen wurden seit 1916 laut. Um diese politisch zu begründen, forderten belgische Nationalisten Territorien, die bis 1794 zu den vormodernen österreichischen Niederlanden gehört hatten. Sie sollten Grundlage des modernen Belgiens sein, obwohl Belgien erst 1830 gegründet worden war. Cantons rédimés heißt wiedergefundene oder losgekaufte Kantone, ein Begriff der heute von den Deutschsprachigen sehr negativ bewertet wird.

zurück zur Übersicht